NEWS

Hier findest du alles was momentan bei uns im Verein passiert!

Der Vorstand des Turn- und Sportverein Jork e.V. lädt ein zur

 

Jahreshauptversammlung

 

am 1. Oktober 2021 um 20:00 Uhr

in der Sporthalle am Schulzentrum

(Bitte Schutzmaske mitbringen)

 

Tagesordnung

1. Begrüßung, Feststellung der Stimmberechtigten

2. Ehrungen

3. Bericht des geschäftsführenden Vorstands

4. Bericht der Kassenprüfer

5. Entlastung des geschäftsführenden Vorstands

6. Berichte der Abteilungsleiter/-innen

7. Antrag zur Satzungsänderung §8 - 2. (statt zwei stellvertretende Vorsitzende zukünftig nur einen stellvertretenden Vorsitzenden)

8. Neuwahlen

a) Kassenprüfer

b) zum geschäftsführenden Vorstand (stellvertretende Vorsitzende, Geschäftsführer Verwaltung)

9. Verschiedenes

 

Das Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 11. September 2020 liegt in der Geschäftsstelle aus und kann dort während der Öffnungszeit noch eingesehen werden.

 

gez. Julian van Woudenberg Hamstra

(1.Vorsitzender)

Infos zur Satzungsänderung:

 

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,

 

hiermit möchten wir Euch kurz zur Satzesänderung gemäß §8 -2

der bevorstehenden JHV am 01.10.2021 informieren.

 

Zukünftig wollen wir uns im Vorstand schlanker aufstellen.

 

Welche Ziele verfolgen wir damit?

 

- Reaktionsgeschwindigeit erhöhen

- Entscheidungsprozesse vereinfachen

- Zuständigkeiten der einzelnen Vorstandsmitglieder für alle erkennbarer machen

- Verantwortungsbereiche des Vorstands verbindlicher definieren und "leben"

 
Nach erfolgter Satzungsänderung wird der Vorstand durch folgenden Positionen vertreten sein: 
1. Vorsitzender / Julian Hamstra
2. Vorsitzender / Vakant
Geschäftsführer Verwaltung / Henning Gadow

 

Gemeinschaftlich vertetungsberechtigt sind dabei immer mindestens 2 der insgesmat 3 Vorstände.

 Falls Ihr Fragen habt, meldet Euch bei uns. Wir beantworten Euch diese gerne. 

Mit sportlichen Grüßen 
Julian Hamstra,
Kersten Heyn,
Henning Gadow 

Dieser Tag gehörte nur den Mädchen auf dem sportgelände in jork

Am Freitag, den 13. August 2021, gehörte der Rasenplatz hinter der Oberschule den FußballMädchen. An diesem Tag hat der „Tag des Mädchenfußballs“ im Rahmen des Ferienpasses unter optimalen Bedingungen statt gefunden. Um viele Vorschulkinder und Schulkinder für dieses Schnuppertraining zu gewinnen, hat das gesamte Organisationsteam von Martin Woiczik und Jörn Becker im Vorfeld viel Werbung gemacht. Mit Flyer, Aushängen, einem Bericht auf der eigenen Homepage und über die Oberschule in Jork hat man versucht viele Mädchen zu erreichen. Um die Mittagszeit wollte das Trainerteam den Vorschulkindern den Spaß am Fußball vermitteln. „Leider konnten wir diese Einheit mangels Zusagen nicht durchführen, so Martin Woiczik. Wir bleiben aber am Ball und starten speziell in dieser Altersgruppe einen weiteren Versuch.“ Überpünktlich erschienen dann die ersten Schulkinder für das Nachmittagsprogramm und um Punkt 15 Uhr konnte das Schnuppertraining mit insgesamt 15 Mädchen, von 6 bis 14 Jahren, durchgeführt werden. Ungefähr die Hälfte davon waren noch nicht aktiv im Fußball unterwegs. Trotz sommerlichen Temperaturen beinhaltet jede Trainingseinheit ein Aufwärmprogramm. Dazu gehörten unterschiedliche Fangübungen ohne Ball und selbstverständlich auch das Passspiel. Nach einer kleinen Erfrischungspause, es wurde Melonen- und Apfelstücke gereicht, wurden die Mädchen für die folgenden Übungen altersgerecht aufgeteilt. Die Spielsituation 1:1 mit Torabschluss und auch die Spielform des Kinderfußballs, 3:3 auf vier Minitore, hat vielen Mädchen sichtlich Spaß gemacht. Sowohl bei den jüngeren als auch bei den älteren Mädchen zeigte sich hier das eine oder andere Talent. Auf Wunsch vieler Mädchen wurde zum Abschluss ein Fußballspiel 7 gegen 7 ausgetragen. Während die Mädchen mit dem Fußballtraining beschäftigt waren, kam der Landratskandidat Kai Seefried per Fahrrad quasi auf dem Sportgelände gefahren. Das seine Sommertour durch den Landkreis ausgerechnet auf den Tag des Mädchenfußballs startet, ist schon sehr bemerkenswert. Lobenswert, dass er ohne zu zögern sofort für ein gemeinsamen Foto mit allen Spielerinnen, Übungsleitern und dem Orga-Team bereit war. Mit dem Foto und die Verteilung von kleinen Souvenirs, war das Schnuppertraining für die Mädchen beendet. Fazit von Martin Woiczik: „Ich bedanke mich bei allen, die heute mitgeholfen haben. Es hat sehr viel Spaß gemacht! Wir würden so ein Tag gerne wieder durchführen und hoffen, dass wir durch die heutige Aktion einige Mädchen für den Fußball begeistern und für den Verein gewinnen konnten.“